Shutcombo

by Shutcombo

/
  • Streaming + Download

    Includes high-quality download in MP3, FLAC and more. Paying supporters also get unlimited streaming via the free Bandcamp app.

      name your price

     

1.
04:11
2.
3.
4.
5.
03:31
6.
7.
8.
03:50
9.
10.
03:25

about

Gesang: Horscht
Bass / Gesang: Wolle
Drums: Bronk
Gitarre: Schagge
Gitarre / Gesang: Christian
_

DANK AN:

unseren Booker Phillip von D.H., Jeans von Verbrannte Erde, Johrn vom Tonstudio, Vici der sich den Stress gab für unsere Internetseite, all diejenigen die uns bei den Vorbereitungen unserer Record-Release-Party geholfen haben (Genschi, der Fette, (Dich), Hachel, Robbe, Zerose, vor allem Alex der uns bei dem Schweine-Inlay geholfen hat, alle anderen die dabei waren und die wir vergessen haben)
_

credits

released January 1, 2004

(p) & (c) Matatu Records
MR 016
www.matatu-records.de

Distributed by Flight13
www.flight13.com
_

Aufgenommen & abgemischt von Dezember '03 bis Januar '04 im Tonstudio Coolruby von Jörn Rose.
Photos von Detlev Endruhn

tags

license

all rights reserved

about

Shutcombo Bad Dürrenberg, Germany

Punk Rock straight outta Bad Dürrenberg city.

contact / help

Contact Shutcombo

Streaming and
Download help

Track Name: Achilles
Das war nicht gut fürs Auge
Das Sondkorn rausgewischt
Lehne mich zurück und denke nach
Manchmal lache ich über mich

Kennst Du das Gefühl
Wenn ein Geistesblitz Dich trifft?
Gedanken die schon lange nicht mehr da waren
Sehr amüsant = traurig
Die im Prinzip Vergangenheit sind
Überhört und ausgeleiert
Aber alle mal zurückspulbar ...

Alles hat sich schnell verändert
Gedanken von gestern werden zu Luftblasen im Kopf
Ich versuche neu zu finden
Versuche zu spüren
Versuche schlechtes aus meinem Leben endlich auszuradieren ...

Die vielen Dinge die noch offen sind
Zu einem langen Gespräch und einem kurzen Sinn führen
Meine Erkenntnisse bleiben ausgeschlossen
Die die Idealbilder füllen
Die schwer zu malen sind
Mehr wird wohl hier nicht passieren
Muss eure scheiß Praxis am eigenen Leibe verspüren
Meine Aussagen für euch irrelevant?
Besser in Scheiße treten als drin liegen
Ein Handeln ohne Verstand
Track Name: ... was ist mit uns?
Abgegrenzt und verdorben
Im Galopp geht es ins Nirgendwo
Über die meisten lache ich
Und sie natürlich über mich

Aber na und ich mich trotzdem besser fühl'
Während meine Pupillen immernoch im normalen Stil
Sind eine Linie Richtung Hoffnung
Und der Dialog der ins Nichts führt

Man Du bist ja hell
Bist ja heller als gestern
Leg Dich doch mal hin
Und schlaf mal drüber
Zerbrich Dir mal den Kopf über das
Was hier verkehrt läuft
Und zurück zur zweiten Zeile

Um darauf zurück zu kommen
Es gibt viel zu viele von euch
Und ich frag mich wo sind die anderen
Möcht' einen Arbeitsplatz auf dem Mond
Auf dem Mars oder auch Jupiter
Ganz egal auch wo

Und ich warte da oben bebaut zu werden
Die Ölfelder gibt's bestimmt
Und dann suchen wir zusammen
Vielleicht werden wir reich
Track Name: Kettenreaktion
Völlig abgedreht geht er aus sich raus
Das erste Mal ein seinem kleinen Leben
Ein Gefühl flammt in ihm auf
So hab ich ihn noch nie erlebt

Das erste Mal, dass Melodie euphorisch auf ihn niederschlägt
Man sieht es geht Dir gut
Und Du zeigst, dass Du noch lebst
Für einen Augenblick der Alltäglichkeit entschwebtest

War schon seltsam
So hab' ich sie nie gekannt
Sie war nicht normal in ihrer Existenz
Sie bringt mich um den Verstand
Hätt' nie gedacht, dass sie hemmungslos abhebt
Sie war nicht ganz normal, leidenschaftlich

Der kalte Wind sie durch den Himmel trägt
Ist vollkommen anders sich mal zu überwinden
Und das was war sitzt tieft und bleibt verborgen
Weiterleben mit 'nem Lächeln
Schmunzeln davon erzählen
Was soll's
Man existiert halt
Man erlebt
Und irgendwann stirbt man
Track Name: Ich erinner' mich zurück
Ich erinner' mich zurück
Wie es damals war
Zusammen jeden Scheiß durchgemacht
Doch was stellst Du heute dar?

Du sagtest wir müssen Freunde bleiben
Früher noch als wir noch jünger waren
Heute läufst Du mit gehobener Hand
Mit Deinem Scheiß Verstand
Gehst Du voraus

Ich hab' Dich anders in Erinnerung
Nichts ist mehr wie's früher war
Denn was uns trennt ist die Veränderung
Was hat uns nur so weit gebracht?

Ich erinner' mich zurück
Wie es damals war
Die Sterne holten wir vom Himmel
Irgendwo fand ich das wunderbar

Mein Herz aus Stein
Der Kiesberg versperrt den Weg
Bin ich allein?
Seh' wie die Sonne untergeht

Was ich nicht versteh' ist
Was die Dinge trennt
Macht sowieso keinen Sinn noch nachzudenken
Mein Leben muss ich trotzdem weiter leben
Track Name: Bin allein
Ein Teppich der Fäden zieht
Jede Faser war wie ein Stich in sein Herz
Und sein Blut sollte längst geronnen sein

Sein Wunde klafft ja immer noch
Hey das was war wird wieder werden
Schnee von gestern taut bald weg
Auch den Pfahl der tief im Fleisch steckt
Kann nur die Zeit beseitigen

Ein schwerer Klotz oder Würgegriff
Versuch zu schreien wenn es Dir was bringt
Ich zeig Dir den Ort woe die alte Buche ist
Es fehlt der Baum der die Geschehnisse trägt

Kein Ruhe mehr hat
Dort nicht Menschen scheuen kann
Weil dort jetzt ein Betonklotz steht
Was soll das sein
Was Mensch innerlich zerfrisst?

Er ist weg und bleibt verborgen
(Sein Herz entzwei)
Wo willst Du hin?
Hab Dich lang nicht mehr gesehen
Vielleicht bist Du ja schon eingefroren ...
Track Name: Ich hasse meinen Zahnarzt
Als ich morgens früh mal aufstand
Kam der Schmerz in meinem Leben
Gewalt in meinem Mundwerk
Eigentlich wusste ich was geschehen würde
Diese grobe scheiß Gewalt

Ich schau meinem Zahnarzt ins Gesicht
Er hab die Spritze, schaute mich an
Bei mir im Mund war glaub' ich Schicht

Ihr werd' nicht glauben was geschehen ist
Als ich eins zum Zahnarzt ging
Es vor Qual mich bald vom Stuhl riss
Ich verpasste ihm ein Ding

Er lag neben mir auf dem Boden
Ich wusste nicht was ich tun soll
Blut überfloss seine Augen
Er nahm mich bestimmt nicht für voll

Bei mir tat es weh
Die Behandlung setzte ich allein fort
Ihr wisst nicht was jetz kommen wird
Beim Zahnarzt verübte ich meinen ersten Mord

Schon bald wusste er was geschehen wird
Als ich den Bohrer zur Hand nahm
Solche Schmerzen hat er nie verspürt
Als es mit ihm sein Ende nahm

Ich war fertig mit der Behandlung
An der Schwester ging ich vorbei
Ich lief ganz schnell rüber zum Ausgang
Kurz davor ein lautes Geschrei
Track Name: Leben & leben lassen
Dein Lieder, die Du singst
Dein Hoffnung, die Du spürst
Dein Träume, die Du leben möchtest
Dein Verlangen, das sich verbirgt
Ob sie irgendwann greifbar sind

Weißt Du noch, wir haben zusammen studiert
Altstoff gesammelt, Du hattest immer mehr als wir
Erzähl mir nichts von Ruhm und Geld
Und wie es Dich am Leben hält

Ich kann's nicht mehr hören
Weil's mich anfängt zu zerstören
Scheißegal was auch immer Du von mir denkst
Scheißegal ...

Nach Deiner Meinung gehör' ich hier nicht hin
Illusionist falscher Vorstellung
Und nur Du darfst glücklich sein
Habst Dich ab von der Verwirklichung
Scheinbar nicht Wirklichkeit

Würd' gern wissen wovon Du sonst noch träumst
Ob ich Dir im Wege steh
Träum von Illusion
Was macht das schon?

Was Du besitzt davon träume ich
... vielleicht träume ich ...
Davon was Du verlangst bekommst Du nichts
Bilde Dir nichts ein
Ich hasse Dich
Track Name: Retour
Mein Respekt hab' ich verloren
Wieso auch fühl mich unterdrückt
Wenn Recht zu Unrecht wird
Und Tatsachen den Boden verlieren
Kommt Gewissheit nie ans Licht

Begrenzungspfeiler halte mich nicht auf
Nagelketten stören zwar, töten mich aber nicht
Wieso auch wenn man schnell ist wie der Wind
Was im Wege steht hat Pech gehabt
Das weiß doch jedes Kind

Komm schon, lass uns doch mal durchdrehn'
Worin besteht der Sinn des Lebens

Mein Kopf ein Quadrat
Es passt nichts mehr rein
Weil das Volumen nicht stimmt
Musste ihn entleeren
Vielleicht durch Handeln
Oder etwa alles über mich ergehen lassen

Mein Universum, das zusammenfällt
Wie ein Kartenhaus im Regen
Nicht aufstellbar im Sturm
Wieso auch
Bau ich auf, gibt's Gegenwind
Eingeschlossen im Käfig
Und Leben lebt sich nur bedingt
Track Name: Das alte Spiel
Ein neues Spiel mit alten Gegnern
Und die Farben sind wie immer
Die Hoffnung auf den Sieg gesetzt
Und ich habe keinen blassen Schimmer
Wie's diesmal ausgeht

Und wieder bin ich dran mit würfeln
Und 1 und 2 sind 3
Mit kleinen Zahlen ganz große Schritte gehen

Immernoch zu allem bereit
Am Anfang läuft es gut
Vergesse das was wirklich zählt
Wie in 'nem Flieger aus Papier
Es Enttäuschungen regnet
Und sie schmecken nach Bier
Ich bau mir 'nen neuen Flieger
Aus Recyclingpapier

Und wieder bin ich dran mit würfeln
Und 1 und 2 sind 12
Mit kleinen Zahlen ganz große Schritte gehen

Immer noch zu allem bereit
Den Kater gefüttert
Teufel der kreist
Noch nicht alles vergessen
Was mich von innen zerreißt
Track Name: Emo Zwo
Auf dem Weg da fall ich hin
Und steh' dann wieder auf
Beim zweiten Versuch und ich spring
Und wo bleibt der Applaus

Ist halt emo
Und ist einfach gut fürs Herz
Beruhigt die Seele
Und tötet dabei den tiefsten Schmerz

Ins Rampenlicht gerückt
Und wo bleibt der Applaus
Je höher der Aufstieg
Desto tiefer is der Fall
Pistole an die Schläfe
Der Finger am Lauf
Und dann der große Knall

Bringt die Wortwahl zum Gefecht
Und wir bleiben liegen
Und sagen kein Wort mehr dazu
Ihr seid raus ...